Startseite | Links | Impressum | Sitemap

Mit Ultraschall erkennen

Die Ultraschalluntersuchung gehört in der Veterinärmedizin zu eine der wichtigsten bildgebenden Untersuchungsverfahren, welches im Rahmen der Lahmheitsdiagnostik, in Anspruch genommen wird um beispielsweise die Sehnen des Pferdes genauer zu untersuchen. Im Rahmen einer Ultraschalluntersuchung kann man mit Hilfe von Ultraschallwellen verschiedene Körperregionen des Pferdes bildlich darstellen, was eine Diagnose nicht nur vereinfacht, sondern in vielen Fällen erst ermöglicht.

Eine Ultraschalluntersuchung am Pferd relativ komplikationslos durchführen - das Pferd muss in der Regel weder sediert, noch muss es dafür in eine Tierklinik transportiert werden, da das mobiles Ultraschallgerät die Untersuchung vor Ort im Stall möglich macht.

Grundsätzlich sind alle wasserhaltigen, blutreichen Organe für die Ultraschallwellen gut erkennbar. Also alle weichen Strukturen wie Organe, Gewebe und Sehnen lassen sich mit Hilfe eines Ultraschallgerätes gut darstellen.

Wir stellen die Trächtigkeit Ihrer Stute mit unserem mobilen Ultraschallgerät fest - sprechen Sie uns an!